PINGUIN
Geschichte
Weiter Ein wichtiger Aspekt war, dass die Kinder nicht einfach zur Betreuung abgegeben wurden, vielmehr wollten die Eltern – und so ist es auch noch heute – selbst regen Anteil am Leben des Kindergartens nehmen. Auf Initiative von Eltern im Sommer 1971 gegründet Schalte deinen Ton an,
dann macht‘s am meisten Spaß
45 Jahre
PINGUIN
Das bedeutet 45 Jahre unermüdlicher Einsatz
für die optimale Betreuung unserer Kinder.
Der Mangel an Kindergartenplätzen war der Anstoß gewesen, diese Notlage in eigener Regie zu beheben.

Am 01.10.1971 nahm Frau J. Piechot in der Auricher Nordschule (heute Finkenburgschule) die Arbeit mit zunächst 22 Kindern auf.
Weiter Audio Layer Beginn einer Erfolgsgeschichte
1. Umzug
Neuer Kindergarten in der Kirchdorfer Str. Auf Grund der großen Nachfrage nach Kindergartenplätzen übernahm der PINGUIN 1972 dann zusätzlich das bis 2015 genutzte Gebäude in der Kirchdorfer Straße.

Der damalige Landrat, Hermann Hildebrand erklärte anlässlich der Eröffnung:

“Hier ist Dank der Initiative einiger Bürger etwas geschaffen worden, was eigentlich Sache der öffentlichen Hand ist“

Im Jahr 1974 wurde dann die Nordschulegruppe nach Kirchdorf in die "alte Schule" verlegt – somit standen insgesamt 100 Kindergartenplätzen in zwei Häusern zur Verfügung.
Weiter Audio Layer
Kindergarten
in Kirchdorf
ab 1974 in der "alten Schule" in Aurich-Kirchdorf Im Jahr 1974 wurde dann die Nordschulegruppe nach Kirchdorf in die alte Schule verlegt – somit standen insgesamt 100 Kindergartenplätzen in zwei Häusern zur Verfügung.
In dem Gebäude war vorher die Grundschule Kirchdorf und eine Lehrerwohnung untergebracht. Jetzt fand der Kindergarten, der Bosselverein und die AWO Kirchdorf ihren Platz.
Zum Gebäude gehörte ein großes Außengelände, mit alten Baumbestand in dem die Kinder rumklettern konnten. Die Turnstangen und eine Schaukel war ein Restbestand des ehemaligen Schulhofes .
Weiter
Pädagogik Die Gründer des Vereins haben sich bereits zu Anfang die Zielsetzung gegeben, dass das „pädagogische Programm nach den jeweils neusten Erkenntnissen gestaltet werden soll“ – und so wie Pädagogik sich immer wieder in Veränderung befindet, entwickelte sich im Laufe der Jahrzehnte auch immer wieder das pädagogische Konzeption weiter.
Weiter Audio Layer
Elternbeteiligung Ein Elternverein zu sein bedeutet: dass sich immer wieder Eltern bereit erklären, über das „normale Maß“ hinaus etwas für und im Kindergarten zu tun, sei es in der Vorstandsarbeit, in den Ausschüssen oder wenn Hilfe gefragt ist.

Denn nur so kann der Grundsatz der Kindergartengründer:
Aus Selbstverantwortung geboren, von Eigeninitiative getragen auch in Zukunft Bestand haben.
Weiter Audio Layer
Kinder
Aktionen
1979
erste Übernachtung aller Kinder im Kindergarten - inzwischen jährliche Tradition

1978
Einrichtung der Intensivgruppe, später hieß sie Vorschulgruppe heute nennen wir sie Kleingruppe. Zum Ende des Kleingruppenjahres wird immer ein großes Abschlussfest –passend zum Jahresthema veranstaltet

seit 1978
finden im Frühjahr und im Herbst unsere Waldwochen statt. Für eine Woche geht es jeden Morgen bis zum Mittag in den Wald.

seit 1980
Wir fahren mit den zukünftigen Schulanfängern für drei Tage in die Jugendherberge – zuerst nach Sandhatten später dann nach Westerstede
Weiter Audio Layer
Fall
der Berliner Mauer
Weiter Audio Layer Was bisher undenkbar war – sich über die unterschiedlichen pädagogischen Zielsetzungen in der DDR und BRD auszutauschen – wurde jetzt möglich. Eine Brieffreundschaft zwischen einer Kindergartenleiterin aus Radebeul und der Pinguin-Leitung führte jetzt zu einem intensiveren Kontakt.
Beratung
von Erziehernaus der ehemaligen DDR
Schon kurz nach Öffnung der Grenzen bekam der Pinguin Kindergarten Besuch von vier Kindergartenleitungen aus Dresden und Umgebung und deren Fachberaterin.
Sie waren so beeindruckt von der Vielfalt und Möglichkeit der Pädagogikformen und Mitspracherecht der Eltern, dass die Fachberaterin darum bat, weitere Kindergartenleitungen zur Hospitation nach Aurich zu schicken zu dürfen. Untergebracht waren die Gäste bei Mitarbeitern und Eltern des Pinguin Kindergartens.
Weiter
Beratung
von Erziehernaus der ehemaligen DDR
Die Nachfrage nach „Hospitation in der Praxis“ war so groß, dass es neben der 1. und 2. Studienfahrt auch die Bitte an den Pinguin-Kindergarten gab, eine Fachberatung in Dresden durchzuführen. Weiter
Aufführungen Teilnahme und Mitgestaltung an Aufführungen der Kunst- und Musikschule Aurich
Das letzte Mal beim Kindermusical „Der Traumzauberbaum“
> Teilnahme an Aufführungen der „Aktion Mensch“
> Festen der Seniorenheime Rosentor und Popens
> gemeinsame Aktionen mit dem kaufmännischen Verein Aurich
(u.a. Einweihung der Fußgängerzone, Eröffnung der Stadtfeste, Lampionumzüge, Mitgestaltung der Maibaumfeierlichkeiten)
Weiter
Medien Bereits 1980 gab es eine eigene PINGUIN Zeitung
2004 stellte der Pinguin als erster Kindergarten
in der Region eine eigene Homepage online.
> seit 2011 bei Facebook zu finden
> Eine Anmeldungen für den PINGUIN konnte man schon ab 2010 online ausfüllen.
> Ein Stück Öffentlichkeitsarbeit für Eltern und Interessierte, die der Pinguin schon recht früh gesehen hat.
Weiter
Weiter Die Planung für das Familienzentrum, dem Mütter-Frauenzentum, dem Jugendamt und dem PINGUIN bedurfte vieler Gespräche sowohl in politischen Gremien wie auch mit den einzelnen Beteiligten.
Ein Architektenbüro aus Bremen wurde mit der Planung und Ausführung beauftragt.

Wöchentlich fanden gemeinsame Besprechungen statt.
Planung
Auricher Familienzentrum
Weiter Vom Freibad
zur neuen Kindertagesstätte
Wo früher das Blücherbad war, sollte jetzt die Kindertagesstätte gebaut werden.
Die Nichtschwimmer-Schwimmerbecken und die Sprunggrube mussten verfüllt werden.
Der Baumbestand ist soweit wie möglich bestehen geblieben.
Weiter Grundsteinlegung Bei der Grundsteinlegung eines solchen zukunftsweisenden Projektes kamen
u. a. Kommunal- und Landespolitikern, Bundestagsabgeordnete und natürlich viele Pinguinkinder, die für den musikalischen Rahmen sorgten
Weiter 2. Umzug PINGUIN im neuen Familienzentrum Im Jahr 2015 zieht der PINGUIN ins neue Auricher Familienzentrum um.
Die beiden einzelnen Häuser sind nun vereint unter einem Dach. Das Haus in der Kirchdorfer Str. wird geschlossen - in der "alten Schule" in Kirchdorf entsteht eine Kindergruppe unter der Leitung der Stadt Aurich.
Zurück zum Start Audio Layer
Go to Top
Don`t copy text!
Du hast eine Frage? Suche in unseren Kurzinfo´s